• Teilen
    Dies

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on email
  • Alles, was Sie über Partnerprogramme wissen müssen – Teil 1

    Was sind Partnerprogramme?

    Affiliate-Marketing ist leistungsbasiertes Marketing, bei dem ein Werbetreibender einen Publisher („Affiliate“) vergütet. Jeder Kunde wird über die Werbeaktivitäten seines Kanals vorgestellt.

    Die Partner werden erst bezahlt, wenn der Besucher auf der Website des Werbetreibenden eine vereinbarte Aktion durchgeführt hat. Die Aktion, die voraussichtlich im Austausch gegen Vergütung erfolgen wird, wird im Rahmen der Partnerprogramme festgelegt und beschrieben.

    Die Aktionen können von einem Klick auf ein Werbebanner über ein vom Besucher ausgefülltes Blei-Formular bis hin zu einer Transaktion auf der Website des Werbetreibenden reichen. Jede Aktion hat einen anderen Vergütungsplan.

    Das Programm umfasst vier Spieler:

    • Die Marke
    • Das Netzwerk
    • Der Partner
    • und der Kunde

    Jeder dieser Spieler wird in verschiedenen Phasen und mit unterschiedlichen Rollen und Erwartungen in den Prozess einbezogen.

    Die Vorteile für Werbetreibende, die Affiliate-Marketing nutzen, sind vielfältig:

    All you need to know about Affiliate Programs
    • Es ist nachverfolgbar und messbar. Im Gegensatz zu anderen Werbeformen ist das Affiliate-Marketing einfach zu überwachen und zu messen. Die Nachverfolgbarkeit von Leistung-Marketing basiert nicht auf Schätzungen. Stattdessen basiert es auf Echtzeitergebnissen bis hin zur Genauigkeit des Mausklicks. Die Verfolgung kann in Echtzeit erfolgen. Ihre Marketingteams können Ihnen genaue Berichte und Einblicke in die Leistung der Programme anhand einer Vielzahl von Metriken liefern. Die Messbarkeit des Programmerfolgs ermöglicht es den Werbetreibenden, bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen.
    • Performance Marketing erweitert Ihre Werbereichweite und stärkt Ihren Markenruf -Jeder Partner hat sein eigenes Publikum. Die Zusammenarbeit mit verbundenen Unternehmen entspricht einer Armee von Website-Publishern, die für Ihre Marke, Produkte und Dienstleistungen werben. Oft sind diese Verlage Influencer. Einige davon haben bestimmte Nischenmärkte erschlossen, deren Erreichung sonst Jahre dauern würde. Durch das Erreichen einer gemeinsamen Sprache und des Vertrauens mit dem Publikum kann der Partner die Werbebotschaft so anpassen, dass sie perfekt zu seiner Zielgruppe passt. Generieren Sie Interesse an Ihrer Marke und führen Sie zu Zugriffen auf Ihre Website. Diese erhöhte Exposition kommt auch Ihrer SEO zugute. Je mehr Erwähnungen Ihre Marke im Internet erhält, desto besser wird Ihre Website organisch eingestuft.
    • Es hilft, Ihre Einnahmequellen zu diversifizieren. Sie verlassen sich nicht mehr nur auf Ihre vorhandenen Vertriebskanäle, um Traffic und Verkäufe zu generieren. Wenn Sie mit einem Partner zusammenarbeiten, fügen Sie Ihrem Portfolio nahtlos eine weitere Methode zur Generierung von Umsatz hinzu.
    • Kosteneffizient – Werbetreibende vergütet Partner nur auf der Grundlage der Ergebnisse. Während in den traditionellen Werbeformaten die Zahlung fällig ist, unabhängig davon, ob sie in eine Aktion umgewandelt wird oder nicht. Es ermöglicht Ihrem Unternehmen, mit einer Vielzahl von Publishern mit einer Vielzahl von Leistungskennzahlen zusammenzuarbeiten, ohne befürchten zu müssen, Budget zu verschwenden oder die Kosten pro Verkauf zu erhöhen. Letztendlich werden auch Ihre Personalkosten reduziert, da durch das Auslagern Ihrer Marketingbemühungen Ihr Bedarf an einem robusten internen Marketingteam zunichte gemacht wird.
    • Schnelle Ergebnisse – Bei der Arbeit mit erfahrenen, erfolgreichen und vertrauenswürdigen Partnern können Ergebnisse viel schneller erzielt werden als bei anderen Formen des traditionellen Marketings. Durch die Partnerschaft mit einem Netzwerk werden Sie mit vertrauenswürdigen Partnern verglichen und diese Ergebnisse noch schneller erzielt, indem Sie mit den richtigen Publishern für Sie abgeglichen werden.
    • Steigerung der Effizienz und Kreativität Ihrer Marketingstrategie – Da Partner durch den auf Ihre Website geleiteten Datenverkehr vergütet werden, zögern sie nicht, kreativ und aggressiv zu sein. Fahren Sie mit neuen Trends und Methoden und nutzen Sie sie zu ihren Gunsten. Was letztendlich bedeutet, dass Sie zu Ihren Gunsten sind. Weil sie diesen Markt atmen, sind sie oft vernünftiger. Partner können in nur wenigen Tagen eine neue Kampagne starten. Im Vergleich dazu würde Ihr Unternehmen Wochen brauchen, um die Bemühungen zu koordinieren.

    Wie starte ich Partnerprogramme?

    Das Festlegen und Planen von Partnerprogrammen besteht aus mehreren wesentlichen Schritten:

    1. Wählen Sie, ob Sie mit einem Netzwerk arbeiten oder das Programm intern ausführen möchten
    2. Vereinbaren Sie eine Rekrutierungsseite
    3. Legen Sie Provisionspläne fest (stellen Sie sicher, dass Sie wettbewerbsfähig sind)
    4. Bestimmen Sie die Richtlinien und Regeln Ihres Partnerprogramms
    5. Werbematerial und Produktdatei erstellen
    6. Implementieren Sie Tracking & Reports
    7. Netzwerk bei Branchenveranstaltungen
    8. Arbeiten Sie mit Super-Partnern und Partnerverzeichnissen zusammen
    9. Investiere Werbegeld dahinter

    Wählen Sie, ob Sie mit einem Netzwerk arbeiten oder das Programm intern ausführen möchten

    Bevor Sie Ihr erstes Partnerprogramm starten, müssen Sie entscheiden, was für Sie am besten funktioniert: Wie Sie den Datenverkehr verfolgen und mit wem Sie arbeiten, sind nur einige der zu berücksichtigenden Parameter.

    Die Durchführung eines internen Partnerprogramms erfordert viel Fachwissen, Ressourcen, Aufsicht und Zeit.

    Sie müssen hart arbeiten, um die Sichtbarkeit Ihres Programms zu verbessern und spontane eingehende Bewerbungen von verbundenen Unternehmen zu erhalten. Dies kann im Allgemeinen erreicht werden, indem komplexe Trichter erstellt werden, um Verlage dazu zu bewegen, Ihre Zielseite vor Ort zu erreichen. Lassen Sie sie beispielsweise auf einen Abschnitt mit dem Namen “Diese Website bewerben” klicken. In diesem Abschnitt müssen relevante Programminformationen wie Provisionssatz, Cookie-Dauer und Kriterien für die Erzielung einer Provision klar angegeben werden. Sie sollten auch die erforderlichen Informationen zu Ihren Programmen angeben. Wie die Zahlungshäufigkeit und -methode Ihrer Partner. Dies sollte jedoch in Ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten sein, die von einem spezialisierten Anwalt verfasst wurden. Denken Sie daran, dass Sie die Funktionen erfüllen, die normalerweise von einem etablierten Partnernetzwerk ausgeführt werden. Sie müssen Ihren Partnern also versichern, dass sie dieselben grundlegenden Dienste erhalten, die sie von Programmen erhalten, die von seriösen Netzwerken ausgeführt werden. Dazu gehören:

    • Wettbewerbsfähige Vergütungsprogramme im Vergleich zu den auf dem Markt verfügbaren Programmen (erfordert viel Fachwissen)
    • Zugriff auf ein intuitives CRM, um deren Leistung zu verfolgen
    • Technische Kontaktperson, um ihnen APIs zur Verfügung zu stellen und ihre Pixel zu integrieren
    • Mehrere Zahlungsoptionen über bestimmte Banken, PSPs und Prepaid-Konten. (Für jeden müssen Sie ein Konto eröffnen und eine monatliche Wartungsgebühr zahlen)
    • Die Liste ist noch lang.

    Sie müssen sich auch an der proaktiven Rekrutierung von Outbound-Partnern beteiligen. Dies bedeutet, dass Sie im Internet nach dem perfekten Partner für Sie suchen. Was sich als herausfordernde Aufgabe erweisen könnte.   Nach viel Aufwand und sobald Sie Partner an Bord haben, müssen Sie ihnen ein CRM zur Verfügung stellen, in dem sie ihre Konvertierungen verfolgen und ihre Bemühungen überwachen können. Dieses CRM (oft sehr teuer) dient Ihnen auch als Werbetreibender zur Berechnung der Provision, die Sie wöchentlich / zweiwöchentlich oder monatlich zahlen müssen.   Die Berechnung der Provisionsergebnisse bereitet häufig Kopfschmerzen. Wie in einem Programm üblich, schlagen Sie eine Vielzahl von Vergütungsoptionen und Werbeaktionen vor. Ihr Ruf als unabhängiger Anbieter, der von keinem Netzwerk unterstützt wird, hängt davon ab, dass Sie bei den Gehaltsabrechnungen für Ihre Partner keine Fehler machen. Da eine miese Auszahlung das Ende einer Zusammenarbeit bedeuten könnte, haben Sie viel Zeit und Mühe in den Start investiert!

    Zunächst benötigen Sie einen Designer und einen Online-Vermarkter, um Banner und Zielseiten sowie eine Auszugsanalyse zu erstellen. Und zweitens ein engagierter Buchhalter, der Zahlungen ausstellt… Was für Kopfschmerzen!   Bevor Sie mit der Einrichtung des gesamten Vorgangs fortfahren, müssen Sie in die interne Verwaltung Ihrer Partnerprogramme investieren. Lassen Sie uns die Vorteile der Arbeit in einem Netzwerk erläutern. Wenn Sie sich für die Zusammenarbeit mit einem Expert Affiliate Network in Ihrem Bereich entscheiden, werden die Arbeitsbelastung und die Kosten für Sie drastisch reduziert.   Die Netzwerkstruktur ist darauf ausgelegt, Sie zu versorgen und Ihnen alles zu bieten, was Sie und Ihre Partner benötigen. Im Gegenzug können Sie sich auf das konzentrieren, was Sie am besten können. Führen Sie Ihr Geschäft. Ein erfahrenes Affiliate-Netzwerk bietet Ihnen ein CRM, Verfolgung-Links sowie qualifizierte und relevante Affiliates für Ihr Fachgebiet. Und wird auch die Kopfschmerzen bei der Provisionsberechnung und der Zahlung an diese Partner übernehmen… Ein Affiliate-Netzwerk erleichtert die Suche nach qualifizierten und erfahrenen Publishern erheblich, da bereits eine Armee spezialisierter Affiliates mit ihnen zusammenarbeitet.

    Die Zusammenarbeit mit einem etablierten Netzwerk bietet jedoch weitere Vorteile.

    The advantages of Affiliate Networks – Affiliate Programs
      1. Minimale Anstrengung erfordern-
      Da das Affiliate-Netzwerk sowohl für die Werbetreibenden als auch für die Affiliates eigene Ressourcen erstellt hat, können die Händler alle verfügbaren Ressourcen, Tools und Fachkenntnisse nutzen, die ihnen vom Netzwerk zur Verfügung gestellt werden.
      1. Zugang zu Branchenexperten-
      Durch die Auswahl eines spezialisierten Netzwerks in Ihrer Branche (in diesem Fall Immobilien, Hypotheken usw.) arbeiten Sie mit einem Experten vor Ort zusammen, der die neuesten Trends kennt und weiß, wie Sie das Beste aus Ihrem Partnerprogramm herausholen können. Dies bedeutet, dass in Bezug auf Ihr Konto ein stets innovativer Ansatz verfolgt wird. Sicherlich ist es ihre oberste Priorität und ihr Hauptaugenmerk, Ihr Programm für Verlage relevant und attraktiv zu halten.
      1. Professionelle Werkzeuge –
      Netzwerke bieten Ihnen auch die erforderliche Verfolgung-Software und Zugriff auf detaillierte Daten, Dashboards und intuitive Berichte. Diese Software macht ein großes internes Marketingteam, Analysten und ein Team von Buchhaltern überflüssig, da alle Berechnungen und Berichte für Sie intuitiv und nachverfolgbar sind.
    1. 4. Fachkenntnisse und Empfehlungen – Serious Network wird Ihnen auch einen engagierten Kundenerfolgsvertreter zuweisen. Wer wird Sie mit Marketingstrategien, Tipps und Tricks empfehlen und Ihnen bei Bedarf oder Aufforderung Einblicke in Ihre Kampagnen geben?
      1. Zentraler Ansprechpartner und Betreuer des Affiliate-Managements –
      Wenn Sie ein Netzwerk verwenden, finden Sie alle Ihre Publisher zentral an einem Ort. Dies reduziert die Verfolgung-Kopfschmerzen bei der Handhabung über mehrere Systeme. Außerdem werden Sie für potenzielle neue Kooperationen mit etablierten Partnern sichtbarer, um Ihre Projekte mit einem Klick zu bewerben.
      1. Sie sparen Gebühren von Drittanbietern wie CRM und PSPs –
      Das Netzwerk kümmert sich auch darum, die Provisionssumme zu bestätigen und die Zahlung für Sie an jeden einzelnen Partner zu senden. Dies verringert Ihre Notwendigkeit, andere Vereinbarungen mit Prozessoren für Zahlungslösungen zu schließen, um die Zahlungspräferenz jedes Ihrer Partner zu erfüllen.
    2. 7. Nur sehr wenige etablierte Affiliate-Netzwerke wie realestateaffiliates.com können KOSTENLOS beitreten und nutzen.

    Der beste Weg, um das richtige Affiliate-Netzwerk für Sie auszuwählen, besteht darin, die folgenden Merkmale zu beachten:

    1. Schnittstelle;
    2. Werkzeuge
    3. Monatliche Wartungsgebühren und -kosten
    4. Aufdeckung und Verhinderung von Betrug
    5. Qualitätssicherung
    6. Berichte & Nachverfolgung
    7. Unterstützung
    8. Testversion & Preisgestaltung
    9. Affiliate-Zahlungen

    Continue reading here.

    Ben Givon Affiliate Marketing Guru

    With many years of experience in the world of digital marketing, Ben combines his love of affiliate marketing with an international outlook on the real estate markets. From his start in the legal profession to his transition to the world of marketing, his passion for what he does is the driving force behind his success.