• Teilen
    Dies

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on email
  • Ben Givons Top-Trends und Tipps für das Online-Marketing: Teil 1

    Die Marketingbranche befindet sich in einem ständigen Wandel und einer ständigen Weiterentwicklung. Die Fortschritte in den letzten Jahren haben mit der Einführung technologischer Fortschritte und neuer Trends Fahrt aufgenommen.

    Künstliche Intelligenz prägt die digitale Marketing-Szene mit Suchmaschinenoptimierung, Inhalt- und Sozialen Medien-Marketing.

    Die kontinuierliche Erweiterung des schnelllebigen Umfelds des digitalen Marketings bedeutet, dass Sie, wenn Sie möchten, dass Ihre Marketingkampagnen erfolgreich sind, stets über die aktuellen Trends und die Reaktionen der Verbraucher auf neue Online-Marketingtechniken und -strategien informiert sind.

    Zum Glück teilt Ihnen der Online-Vermarkter Ben Givon seine wichtigsten Online-Marketing-Trends und -Tipps für dieses Jahr mit.

    KI (Künstliche Intelligenz) setzt Zeichen

    Top Trends and Tips for Online Marketing: AI (Artificial Intelligence)

    Künstliche Intelligenz wird immer ausgefeilter, was ihren Umfang und ihr Potenzial in vielen Branchen, insbesondere für digitales Marketing, erweitert.

    Zum Beispiel haben der Technologieriese Microsoft und Uber in den K5-Roboter von Knightscope investiert, der mithilfe künstlicher Intelligenz Kriminalität bekämpft und Räumlichkeiten überwacht.

    In einem Artikel von Harvard Business Review mit dem Titel AI wird nicht nur besser; Es wird immer durchdringender, sie erforschen den wachsenden Einfluss der KI:

    „All dies bedeutet, dass die KI nicht nur besser wird, sondern immer weiter verbreitet wird. Da neue Hardware- und Softwaregenerationen alle Arten von Geräten, Haushaltsgeräte, Maschinen und anderen Geräten für Endverbraucher und Unternehmen mit KI-Funktionen ausstatten, stehen wir vor einer Ära allgegenwärtiger Intelligenz. “

    „Diese Ära der allgegenwärtigen Intelligenz wird durch eine Vielzahl von intelligenten Geräten mit KI-Technologie gekennzeichnet sein, die Bilder, Geräusche und andere Muster erkennen und darauf reagieren können. Maschinen lernen zunehmend aus Erfahrungen, passen sich an veränderte Situationen an und sagen Ergebnisse voraus. Einige werden auf die Bedürfnisse und Wünsche der Benutzer schließen und sogar mit anderen Geräten zusammenarbeiten, indem sie Informationen austauschen, Aufgaben verteilen und ihre Aktionen koordinieren. “

    „Wenn AI eingebettet ist und nicht nur auf die Wolke beschränkt ist, hängt die Intelligenz dieser Geräte nicht von der Internetverbindung ab. Und sie werden nicht unter der Latenz leiden, die durch die Übertragung von Daten zur Analyse in die Wolke entsteht. Eine geringere Latenz und Konnektivitätsunabhängigkeit ermöglichen alle Arten von Anwendungen – wie die Fahrzeugnavigation und einige Anwendungen im Gesundheitswesen -, die eine sofortige Reaktion und eine robuste Leistung erfordern, selbst wenn die Konnektivität schlecht ist. “

    AI kann Verbrauchergewohnheiten und Suchtrends untersuchen und Daten aus sozialen Medien und Online-Inhalten analysieren, um Unternehmen einen Einblick in die Art und Weise zu geben, wie Verbraucher ihre Waren und Dienstleistungen entdecken.

    Chatbots sind ein weiteres Beispiel für KI in Aktion. Während einer Keynote-Sitzung im vergangenen Jahr sagte David Marcus, der Facebook-Vizepräsident für Messaging-Produkte, dass Chatbots auf der Plattform für soziale Netzwerke auf dem Vormarsch seien, da das Engagement zwischen den Chatbots von Facebook und den Nutzern in die Höhe geschossen sei.

    Digital Marketing Tips from Ben Givon

    “Die Messenger-Plattform wäre nicht dort, wo sie heute ist, ohne dass 200.000 Entwickler aktiv Erfahrungen sammeln und Verbindungen zu den 1,3 Milliarden Menschen aufbauen, die Messenger jeden Monat nutzen.” Bis heute gibt es über 300.000 aktive Bots in Messenger, und jeden Monat werden über 8 Milliarden Nachrichten zwischen Personen und Unternehmen ausgetauscht. Auf der Bühne haben wir angekündigt, dass wir neue Produkte veröffentlichen, die die Entwicklung des Messaging darstellen. “

    Klicken Sie hier, um die vollständige Facebook-Keynote-Sitzung anzusehen.

    Chatbots bieten eine 24-Stunden-Reaktionszeit, beantworten Benutzeranfragen und -fragen schnell und haben Zugriff auf eine Vielzahl von Benutzerdaten, einschließlich der Kaufhistorie. Diese Form der künstlichen Intelligenz bietet den idealen Kundenservice. Das Beste daran ist, dass sie unabhängig arbeitet, sodass Sie mehr Zeit haben, sich auf die Optimierung anderer Aspekte Ihrer Online-Marketingkampagne zu konzentrieren.

    Das globale Forschungs- und Beratungsunternehmen Gartner spekuliert, dass bis zum nächsten Jahr mehr als 80 Prozent des Engagements zwischen Verbraucher und Unternehmen über die Chatbot-Technologie erfolgen werden.

    Wir haben den Lesern zwei Möglichkeiten gegeben: das Formular zu senden und den Inhalt sofort und per E-Mail zu erhalten – auf herkömmliche Weise – oder das Formular zu überspringen und stattdessen sofort auf den Inhalt in Facebook Messenger zuzugreifen. Ungefähr 20% entschieden sich für diese letztere Möglichkeit. Die Facebook Messenger-Sendungen hatten eine durchschnittliche Öffnungsrate von 80% und eine durchschnittliche Klickrate von 13%. Das waren 242% und 609% besser als unsere E-Mail-Kontrollen.

    Ben Givon Affiliate Marketing Guru

    With many years of experience in the world of digital marketing, Ben combines his love of affiliate marketing with an international outlook on the real estate markets. From his start in the legal profession to his transition to the world of marketing, his passion for what he does is the driving force behind his success.

    posts you may like: