• Teilen
    Dies

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on email
  • Die 3 Dinge, die alle Affiliate-Vermarkter brauchen, um online zu überleben

    Affiliate-Vermarkter sind immer auf der Suche nach dem erfolgreichsten Markt, der die dicksten Gehaltsschecks bietet. Viele Affiliate-Vermarkter gehen manchmal davon aus, dass es eine Zauberformel gibt, die ihnen zur Verfügung steht. Eigentlich ist es ein bisschen komplizierter. Tatsächlich sind es Jahre des Versuchs und Irrtums, die sich auf gute Marketingpraktiken beschränkt haben, die sich bewährt haben

     

    Es gibt Online-Marketing-Taktiken, die zuvor funktioniert haben, und einige arbeiten weiterhin in der heutigen Online-Affiliate-Marketing-Welt. Mit diesen drei Top-Marketing-Tipps können Sie Ihren Umsatz steigern und im Online-Affiliate-Marketing überleben, das manchmal bösartig und sehr wettbewerbsfähig sein kann.

     

    3 Tipps für den Erfolg des Affiliate-Marketings

     

    1 – Verwenden Sie einzigartige Webseiten, um für jedes einzelne Produkt zu werben, das Sie vermarkten

     

    Fassen Sie nicht alles zusammen, um Geld beim Webhosting zu sparen. Es ist am besten, eine Website zu haben, die sich auf jedes einzelne Produkt konzentriert und nicht mehr.

     

    Fügen Sie Ihrer Website immer Produktbewertungen hinzu, damit die Besucher zunächst verstehen, wie sie von dem Produkt profitieren können, wenn sie es kaufen. Fügen Sie auch Testimonials von Benutzern hinzu, die das Produkt bereits ausprobiert haben. Stellen Sie sicher, dass diese Kunden mehr als bereit sind, Ihnen zu erlauben, ihre Namen und Fotos auf Ihrer Website zu verwenden. Dies wird Ihnen helfen, eine kleine Gemeinschaft aufzubauen und natürlich die Kundenbindung in Ihrem Netzwerk zu erhöhen.

     

    Sie können auch Artikel schreiben, in denen die Verwendung des Verwirklichung hervorgehoben wird, und diese als zusätzliche Seite in die Website aufnehmen. Machen Sie Ihre Seiten überzeugend und enthalten Sie viele, aber subtile Handlungsaufforderungen. Jede Überschrift sollte die Leser dazu bringen, mehr zu wollen und zu lesen oder Sie sogar direkt zu kontaktieren. Markieren Sie, was Ihrer Meinung nach Ihr Produkt auszeichnet. Dies hilft Ihren Lesern, es leicht zu identifizieren, selbst wenn sie nur durchblättern. (Siehst du was ich dort gemacht habe)

     

    2 – Bieten Sie Ihren Lesern kostenlose Berichte an

    Wenn möglich, positionieren Sie sie ganz oben auf Ihrer Seite, damit sie einfach nicht übersehen werden können. Versuchen Sie, E-Mails zu erstellen, die an diejenigen gesendet werden, die ihre persönlichen Daten in Ihr Anmeldefeld eingeben. Nach Recherchen wird ein Verkauf in der Regel beim siebten Kontakt mit einem Interessenten abgeschlossen.

     

    Auf Ihrer Webseite können möglicherweise nur zwei Dinge passieren: ein abgeschlossener Verkauf oder ein Interessent, der die Seite verlässt und nie wieder zurückkehrt. Wenn Sie Ihren potenziellen Kunden nützliche Informationen senden, werden Sie sie an das Produkt erinnern, das sie gesagt haben: “Sie würden später kaufen”. Stellen Sie sicher, dass der Inhalt auf bestimmte Gründe für den Kauf des Produkts ausgerichtet ist – nicht auf generische Verkaufsargumente.

     

    Konzentrieren Sie sich auf wichtige Punkte, wie Ihr Produkt das Leben und die Dinge einfacher und angenehmer machen kann. Machen Sie Ihre E-Mail-Betreffzeilen überzeugend – ich meine, kommen Sie, geben Sie sich etwas Mühe. Versuchen Sie so weit wie möglich, das Wort “kostenlos” nicht zu verwenden, da es noch ältere Spam-Filter gibt, die diese Art von Inhalten in den Müll werfen, bevor jemand die Möglichkeit hat, sie zuerst zu lesen. Überzeugen Sie diejenigen, die sich für Ihre kostenlosen Berichte angemeldet haben, dass ihnen etwas Großes fehlt, wenn sie Ihre Produkte und Dienstleistungen nicht nutzen.

     

    3- Holen Sie sich die Art von Verkehr, der auf Ihr Produkt ausgerichtet ist

     

    Denken Sie nur daran, wenn die Person, die Ihre Website besucht hat, überhaupt kein Interesse an dem hat, was Sie anbieten, wird sie zu denen gehören, die weiterziehen und niemals zurückkehren. Schreiben Sie Artikel zur Veröffentlichung in E-Zines und E-Reports. Auf diese Weise können Sie Veröffentlichungen finden, die sich ausschließlich auf Ihre Zielkunden konzentrieren.

     

    Versuchen Sie, mindestens 2 Artikel pro Woche mit einer Länge von mindestens 300-600 Wörtern zu schreiben. Indem Sie diese Artikel kontinuierlich schreiben und pflegen, können Sie an einem Tag bis zu 100 zielgerichtete Leser für Ihre Website generieren.

     

    Denken Sie immer daran, dass wahrscheinlich nur 1 von 100 Personen Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen kaufen. Wenn Sie an einem Tag bis zu 1.000 gezielte Zugriffe auf Ihre Website generieren können, bedeutet dies, dass Sie basierend auf dieser durchschnittlichen Statistik 10 Verkäufe tätigen können.

     

    Die oben genannten Tipps klingen nicht wirklich schwierig, um sie in Ihre Affiliate-Marketing-Bemühungen einzubeziehen, wenn Sie darüber nachdenken. Sie benötigen nur ein wenig Zeit und einen soliden Aktionsplan von Ihrer Seite, um erfolgreich umgesetzt zu werden. Möglicherweise haben Sie eine gute Einnahmequelle und überleben in diesem Geschäft, das nicht alle Vermarkter können. Behalten Sie den Preis im Auge und denken Sie an die riesigen Gehaltsschecks, die Sie erhalten werden!

    Video – The 3 Things All Affiliate Marketers Need To Survive Online

    Ben Givon Affiliate Marketing Guru

    With many years of experience in the world of digital marketing, Ben combines his love of affiliate marketing with an international outlook on the real estate markets. From his start in the legal profession to his transition to the world of marketing, his passion for what he does is the driving force behind his success.