• Teilen
    Dies

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on email
  • Gemeinsame Affiliate-Marketing-Kanäle von Ben Givon

    Common Affiliate Marketing Channels by Ben Givon

    Es ist kein Geheimnis, dass es die Aufgabe eines Partners ist, ein Publikum zu gewinnen und es anzuweisen, beworbene Produkte zu kaufen. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass die meisten Partner Standardpraktiken anwenden. Die primäre Variable sind die Kanäle, die ein Partner verwendet.

    Was sind die häufigsten Affiliate-Kanäle?

    1. Influencer

    Sozialen Medien-Influencer sind Menschen mit einer großen Fangemeinde und direkten Anhängern beim Kauf von Produkten. Sie bewerben die Produkte durch Beiträge in sozialen Medien, Blogs und anderen Plattformen. Mit anderen Worten, ein Influencer ist eine Person, die die Macht hat, andere dazu zu bewegen, etwas zu wollen und zu kaufen.

    Ein hervorragendes Beispiel für einen Influencer ist Kim Kardashian. Während ihrer jahrelangen Berühmtheit hat sie eine ziemlich kultige Anhängerschaft gewonnen, die sie nun auffordern kann, bestimmte Produkte zu kaufen, für die sie wirbt.

    2. Blogger

    Blogger sind in der Lage, bei Suchanfragen organisch zu ranken, was sie zu einem hervorragenden Partner macht. Sie probieren oft ein Produkt aus und schreiben eine umfassende Bewertung darüber. Auf diese Weise bewerben sie Produkte und lenken den Traffic auf die Website des Händlers.

    Ein gutes Beispiel für einen erfolgreichen Blogger ist Pat Flynn mit seiner Website smartpassiveincome.com. Der Autor selbst ist ein Marketing-Guru. Daher ist es nicht verwunderlich, dass er einen sehr profitablen Blog betreibt.

    .

    3. Microsites

    Eine Microsite ist ein kleines Bündel von Webseiten, die zu einer Entität oder Marke gehören, jedoch getrennt von der Hauptwebsite dieser Marke agieren. Heutzutage ist das Internet mit Inhalten so übersättigt, dass es für uns nur natürlich ist, präzise und fokussierte Mikrodosierungsinhalte zu wünschen. Genau das tun Microsites.

    Ein Beispiel für eine geniale Microsite ist Spotify’s YearInMusic.Spotify.com. Es handelt sich um eine interaktive Website, die eine Zusammenfassung aller Musik erstellt, die Sie im Laufe des Jahres gehört haben, die Ihnen Ihre Top-Künstler zeigt und wie viele Stunden Sie damit verbracht haben, Musik zu hören. Der Inhalt ist auf jeden einzelnen Benutzer zugeschnitten und schafft ein einzigartiges Erlebnis für alle.

    4. E-Mail-Listen

    Es klingt nach einer veralteten Form des Marketings, ist aber immer noch eine der erfolgreichsten Quellen für Affiliate-Marketing. Eine Entität, die Inhalte an ihre umfangreiche Abonnentendatenbank sendet, ist eine hervorragende Möglichkeit, etwas bekannt zu machen. Der Partner bewirbt das Produkt des Händlers, indem er einen Link in die E-Mail einfügt.

    Ein erfolgreiches Beispiel ist die Zusammenarbeit von Songkick und Spotify. Song Kick sendet Inhalte an seine E-Mail-Liste und enthält Details zu bevorstehenden Konzerten, während das Publikum angewiesen wird, diesen Künstler oder diese Band auf Spotify anzuhören.

    5. Web Giants

    Dies sind große Websites, deren Fokus darauf liegt, eine große Menge an konstantem Datenverkehr zu erzeugen. Das Hauptziel ist es, ein großes Publikum aufzubauen und dann Produkte zu bewerben, indem Banner oder Widgets auf dieser Website hinzugefügt werden. Dies ist eine erfolgreiche Methode, die sowohl dem Händler als auch dem verbundenen Unternehmen Einnahmen bringt.

    Youtube.com ist ein gutes Beispiel dafür. Es hat über 2 Milliarden Nutzer, die Produkte und Dienstleistungen durch kurze Werbung zwischen Videos bewerben.

    Ben Givon Affiliate Marketing Guru

    With many years of experience in the world of digital marketing, Ben combines his love of affiliate marketing with an international outlook on the real estate markets. From his start in the legal profession to his transition to the world of marketing, his passion for what he does is the driving force behind his success.