• Teilen
    Dies

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on email
  • SERP-Anleitung für Anfänger

    Die Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP) ist für die Ersteller von Inhalten von höchster Bedeutung. Daher ist es nur natürlich, dass wir uns nun endlich mit diesem Thema befassen. Die von der Google-Suchmaschine bereitgestellte SERP ist die bekannteste. Sie verändert sich ständig und entwickelt sich täglich weiter. Je mehr Daten gesammelt werden, desto dynamischer werden die Ergebnisse und desto stärker schwanken sie. Sich mit einem SERP-Leitfaden für Einsteiger vertraut zu machen, ist daher der erste Schritt zum Verständnis des Themas.

    Sind Sie ein Affiliate-Marketer oder ein anderer Inhalt-Ersteller und SEO-Liebhaber? Dann ist dies ein Blogbeitrag, den Sie nicht verpassen sollten.

    SERP-Definition

    Die Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP) zeigt die Suchergebnisse für etwas in einer Internet-Suchmaschine an. Stellen Sie sich einfach die zehn blauen Links vor, die auf Ihrem Bildschirm angezeigt werden, wenn Sie etwas googeln – das ist die SERP.

    Und wussten Sie, dass jede SERP einzigartig ist? Das ist richtig – selbst wenn zwei Nutzer die gleiche Suche durchführen, erhalten sie unterschiedliche Ergebnisse. Das ist den personalisierten Suchergebnissen von Google zu verdanken. Der Suchmaschinengigant ist bestrebt, Ergebnisse anzubieten, die auf jeden Nutzer zugeschnitten sind.

    Allgemeine Arten von SERP

    Wir können SERP auf vier Arten kategorisieren:

    • Gesponserte Ergebnisse: Sie werden auf Ihrem Bildschirm eingeblendet, wenn Werbetreibende Geld in Anzeigen investieren, die als gesponserte Ergebnisse angezeigt werden. Google kennzeichnet sie eindeutig als solche, und sie erscheinen normalerweise als Textanzeigen und Shopping-Ergebnisse. Meistens sind sie oben auf der Seite zu finden, sie können aber auch unten und im Google Wissensgrafik angezeigt werden.
    • Organische Auflistungen: Dabei handelt es sich um natürliche Auflistungen von Webseiten, die Google gecrawlt und als potenziell wertvoll für die Suchanfrage eingestuft hat. Je informativer die Seite ist und je mehr Details sie enthält, desto höher wird die Seite eingestuft. Kurz gesagt sind diese organischen Einträge die Links, über die Sie gehen, da Sie sie als Webseiteneinträge sehen.
    • Reichhaltige Funktionen: Dank dieser Funktionen erhalten Sie Elemente der Suchergebnisseite in Form von Karussells, Featured Snippets und mehr angezeigt. Auf diese Weise erhält die SERP visuelle Ebenen.
    • Google Wissensbereiche: Diese werden auf der rechten Seite der Suchergebnisseite angezeigt und liefern Daten zur Verbesserung der Suchergebnisse. Ihr Ziel ist es, Ihnen einen schnellen Überblick über die gesuchten Informationen zu verschaffen, basierend auf Googles Verständnis von Online-Inhalten.

    Warum ist die SERP wichtig?

    Sie sollten sich um eine gute Platzierung Ihrer Website in der SERP bemühen, denn sie ist ein Indikator dafür, wie leicht die Nutzer Sie finden können, wenn sie nach den Produkten oder Dienstleistungen suchen, die Sie als Affiliate-Vermarkter anbieten. Je besser der Rang Ihrer Website ist, desto größer sind Ihre Chancen, eine lukrative Provision zu erhalten.

    Aus eigener Erfahrung wissen Sie wahrscheinlich, dass die Nutzer bei einer Suchanfrage in der Regel nicht über die erste SERP-Seite hinausschauen. Wenn Sie nicht die Ergebnisse erhalten, die Sie erwarten, ist es wahrscheinlicher, dass Sie Ihren Suchbegriff umformulieren und eine weitere Google-Suche durchführen.

    Deshalb ist es wichtig, eine Methode zu finden, um Ihre Website suchmaschinenoptimiert zu platzieren – und deshalb kommen wir immer wieder auf das so wichtige Thema SEO (Suchmaschinen-Optimierung) zu sprechen.

    Was ist SEO?

    Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es darum, Seiten in den Suchmaschinen weit oben zu platzieren. Verkehr, der durch SEO entsteht, wird normalerweise als organischer Suchverkehr angesehen, während bezahlte Suche als SEM (Suchmaschinenmarketing) und Bezahlen-pro-Klick (PPC) bezeichnet wird.

    SEO ist schon allein deshalb wichtig, weil es die primäre Art und Weise ist, wie viele Nutzer im Internet navigieren.

    Die Suchergebnisse werden in einer geordneten Liste angezeigt, und je besser Ihr Rang ist, desto mehr Besucher erhält Ihre Website. Die Zahlen sprechen für sich: Das erste Ergebnis in der Liste erhält 40-60 % des gesamten Datenverkehrs für diese Suche. Die Ergebnisse an zweiter und dritter Stelle erhalten dagegen deutlich weniger Besucher. Nur 2-3 % der Nutzer gehen über die erste Seite der Suchergebnisse hinaus.

    Viele Unternehmen und Unternehmer versuchen, die Suchergebnisse zu überlisten, damit ihre Website weit oben in den SERP erscheint.

    Warum Sie SERP-Analyse lernen sollten

    Die SERP-Analyse sollte ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Schlüsselwort-Recherche sein. Die Schlüsselwort-Recherche selbst ist ein Grundpfeiler der Inhaltserstellung.

    Kurz gesagt, zielt die SERP-Analyse darauf ab, die Ergebnisse zu prüfen, die Sie nach der Suche nach relevanten Schlüsselwörtern erhalten, und zu entscheiden, ob Sie für diese Schlüsselwörter auf der Grundlage Ihrer Chancen, die Konkurrenz zu schlagen, optimieren wollen.

    Hier sind die beiden wichtigsten Teile der SERP-Analyse:

    • Die richtigen Schlüsselwörter finden – Sie werden in den SERPs leichter aufsteigen, wenn Sie Schlüsselwörter richtig verwenden. Um die richtigen Schlüsselwörter für Ihre Affiliate-Marketing-Inhalte zu finden, stellen Sie sich eine entscheidende Frage. Was werden die Kunden in Google eingeben, wenn sie nach einer Dienstleistung suchen, die sie benötigen?
    • Gehen Sie zu die Konkurrenz kennen – Es gibt viele kostenlose Werkzeuge, die Ihnen helfen können, die Konkurrenz zu analysieren. Von KWFinder (ein echter Pionier auf diesem Gebiet) to the SERPChecker, bis hin zum MozBar Chrome-Erweiterung können Sie zahlreiche Informationen über Ihre Konkurrenz finden.

    Fazit

    Wenn Sie als Affiliate-Vermarkter Inhalte erstellen, erweisen Sie sich selbst einen Bärendienst, wenn Sie sich nicht mit den Grundlagen von SERP und SEO beschäftigen. Also, schnallen Sie sich an, führen Sie eine ordnungsgemäße SERP-Analyse durch und optimieren Sie Ihre Inhalte, um Ihre Provisionen in die Höhe schnellen zu sehen!

    Weitere Informationen und Wissen finden Sie auf den folgenden Seiten unser Blog!

    Ben Givon Affiliate Marketing Guru

    With many years of experience in the world of digital marketing, Ben combines his love of affiliate marketing with an international outlook on the real estate markets. From his start in the legal profession to his transition to the world of marketing, his passion for what he does is the driving force behind his success.

    posts you may like: