• Teilen
    Dies

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on email
  • So optimieren Sie GoogleMein Geschäft im Jahr 2020 mit Ben Givon

    Jede erfolgreiche Online-Marketingkampagne erfordert eine gezielte Sichtbarkeit in der weltweit größten Suchmaschine, Google. Nahezu alle Unternehmen wissen, dass eine gezielte Sichtbarkeit bei Google eine SEO (Suchmaschinenoptimierung) sowohl der Website der Marke als auch der Google-Anzeigen erfordert. Allerdings kennen nicht alle Unternehmen die Schlüsselrolle, die die Optimierung von Google-Brancheneinträgen bei der Erstellung einer erfolgreichen Online-Marketingkampagne spielt. Diese nützliche Liste wird allgemein als Ihr Unternehmensprofil bezeichnet und bietet einen Einblick in die besten Funktionen Ihrer Marke. Darüber hinaus können potenzielle Kunden Ihr Geschäftsangebot entdecken, leicht finden und mit ihm in Kontakt treten, die alle auf den Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) basieren. Könnte es noch besser werden? Es ist alles kostenlos.

    Laut einer Studie von brightlocal.com über Google Mein Geschäft Insights:

    • In der Google Mein Geschäft Insights-Studie werden 45.000 anonyme Einträge in 36 Branchen untersucht, um lokalen Unternehmen dabei zu helfen, ihre Insights mit denen der breiteren Branche zu vergleichen. “
    • “Das durchschnittliche Geschäft wird in 1.009 Suchanfragen pro Monat gefunden, von denen 84% aus Suchanfragen stammen.”
    • “49% der Unternehmen erhalten mehr als 1.000 Aufrufe bei der Suche pro Monat.”
    • „Autohäuser erhalten die meisten Anrufe und Website-Besuche von GMB. Während Hotels die höchste Aussicht auf Suche und Karten haben. “
    • “5% der Aufrufe führen zu einem Klick auf eine Website, einem Anruf oder einer Richtungsanfrage.”
    • “Lokale Unternehmen haben einen Medien von 11 Fotos in Google Mein Geschäft.”
    • “Zwischen dem vierten Quartal 2017 und dem vierten Quartal 2018 stiegen die direkten Suchanfragen um 38%, während die Website-Klicks aus GMB-Einträgen um 29% zunahmen.”

    Ben Fisher, Google Mein Geschäft-Experte, sagte: „GMB Insights sind alles andere als perfekt. Wie bei jedem Tool handelt es sich lediglich um einen Benchmark, der Sie in eine Richtung weist. Insbesondere GMB Insights sind nicht sehr genau und können manchmal unter Datenausfällen leiden. Sie können Ihnen jedoch einen Hinweis darauf geben, wie es Ihnen geht. Obwohl in dieser Studie nicht behandelt, sind Schlüsselwörter-Abfragen wertvoll, da sie Ihnen zeigen können, für welche Schlüsselwörter Sie angezeigt werden. “

    Unabhängig von Hunderten von Milliarden Suchanfragen, die jeden Monat bei Google durchgeführt werden, hat die Studie von BrightLocal gezeigt, dass der durchschnittliche Google-Brancheneintrag rund 1.200 Aufrufe aufweist. Erschreckenderweise wurden aus diesen 1.200 Ansichten nur 60 Maßnahmen ergriffen.

    Das Problem liegt nicht bei der Google Mein Geschäft-Plattform. Es ist so, dass nicht genügend Unternehmen verstehen, wie sie alle Funktionen optimal nutzen können. Aus diesem Grund hat Ben Givon einige einfache und dennoch effektive Tipps zur Optimierung Ihres Google Mein Geschäft im Jahr 2020 zusammengestellt.

    Warum ist der Brancheneintrag von Google so wichtig?

    Ein optimierter Google-Brancheneintrag bietet Ihrer Marke eine bessere Chance, ein höheres Ranking als Ihre Mitbewerber zu erzielen. Daher erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass potenzielle Kunden auf Ihre Marke klicken und sich mit ihr beschäftigen. Darüber hinaus bietet die Optimierung Ihrer Angebote für effektive digitale Marketingkampagnen weitere Vorteile.

    Erhöhen Sie das Engagement

    How to optimize Google My Business in 2020 with Ben Givon

    Immer mehr Internetnutzer durchsuchen Google und finden Antworten auf ihre Fragen, ohne auf eine Website zu klicken oder diese zu betreten. Wie? Je ausgefeilter die Algorithmen von Google werden, desto relevanter werden die Informationen zu SERPs und entsprechen den Suchbegriffen der Nutzer. Was zu Suchvorgängen ohne Klicks führt. Im Gegensatz zur Website Ihrer Marke treten immer mehr potenzielle Verbraucher über den Google-Brancheneintrag mit Ihrem Unternehmen in Kontakt. Daher müssen Sie Ihren Eintrag sowohl für hochwertige Leads als auch für Konvertierungen optimieren.

    Verbessern Sie Ihr lokales Rangfolge

    Der Prozess, mit dem die Algorithmen von Google Brancheneinträge bewerten, konzentriert sich nicht nur auf die Relevanz. Aber Engagement-Raten und die Qualität und das Fachwissen der Inhalte und Informationen, die den Benutzern angeboten werden. Durch die Optimierung Ihres Google-Brancheneintrags lassen Sie die Google-Algorithmen im Wesentlichen wissen, dass Sie sich verbessern und alles Notwendige tun, um auf den Suchergebnisseiten von Suchmaschinen einen höheren Rang zu erreichen. Höhere Google Quality Scores bedeuten mehr Sichtbarkeit, wodurch Sie eine breitere Zielgruppe erreichen und somit Ihre Conversion- und Engagement-Raten erhöhen können.

    Ein typischer Google-Brancheneintrag allein ohne SEO ist nicht so effektiv wie optimierte Einträge, wenn es darum geht, neue Kunden zu gewinnen. Mit optimierten Angeboten können potenzielle Kunden Ihre Marke und Ihr Geschäftsangebot über Keyword-Suchbegriffe finden. Darüber hinaus können potenzielle Kunden mit einer optimierten Auflistung Sie auch kontaktieren, Ihre Website durchsuchen und mit ihnen in Kontakt treten, Ihr Geschäftsangebot recherchieren, mit anderen Benutzern in Kommentaren, FAQs usw. interagieren.

    Wie optimiere ich meinen Google-Brancheneintrag?

    Nachdem wir die Wahrheit herausgefunden haben, warum die Optimierung Ihres Google-Brancheneintrags der Schlüssel ist, um mehr Verbraucher zu erreichen und bei lokalen Suchanfragen zu erscheinen, unterscheidet sich Ihr Unternehmen vom großen Wettbewerbspool. Lassen Sie uns gleich erläutern, wie Sie Ihren Eintrag in ein nützliches Marketing-Tool verwandeln können, mit dem Sie Ihre Lead-Generierung verbessern und Ihre Markenbekanntheit steigern können.

    Richten Sie ein Konto bei Google Mein Geschäft ein

    Zunächst ist anzumerken, dass sich das Google Mein Geschäfts-Konto von einem Google-Brancheneintrag unterscheidet. Ein Google Mein Geschäft-Konto ist die Plattform, die zur Verwaltung und Optimierung Ihres Google-Brancheneintrags erforderlich ist. Um ein GMB-Konto zu erstellen und einzurichten, geben Sie einfach Google.com/business ein und melden Sie sich mit Ihren Anmeldeinformationen für das Google-Konto an. Wenn Sie noch kein Konto haben, sollten Sie ein Konto erstellen.

    Vermeiden Sie es, Ihren Google-Brancheneintrag mit fehlenden Informationen zu belassen

    Das Bereitstellen aller möglichen Informationen für Ihren Google-Brancheneintrag bietet viele Vorteile. Dazu gehört auch die Unterstützung der Google-Algorithmen, um Ihre Website auf SERPs höher einzustufen. Erweitern Sie die Optionen, die Ihrer Zielgruppe zur Verfügung stehen, wenn sie auf Ihr Unternehmen stößt oder nach ihm sucht.

    Informationen wie Markenname, Adresse, Kontaktdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse, Website-Adresse und Arbeitszeit müssen ohne zu zögern sofort ausgefüllt werden.

    Elemente wie Aus dem Geschäft, Kategorie und Attribute, Produkte und Dienstleistungen, Fragen und Antworten erfordern mehr Zeit und Mühe. Gleichzeitig müssen diese Abschnitte kontinuierlich aktualisiert werden: Beiträge, FAQs und Kundenbewertungen.

    Optimieren Sie die Kontaktdaten

    Stellen Sie sicher, dass der Name Ihres Unternehmens mit dem Namen übereinstimmt, den Sie für Ihr Branding verwenden. Es ist keine gute Idee, Ihren geografischen Standort und relevante Schlüsselwörter in Ihren Firmennamen für Ihren Brancheneintrag aufzunehmen. Die Algorithmen von Google interpretieren dies als Spam, was zu einer Bestrafung führen kann.

    Stellen Sie sicher, dass Firmennamen und Standorte mit anderen Einträgen identisch sind, die Sie bereits im Internet ausgeführt haben. Dies schließt auch kleine Dinge ein, z. B. ob Sie eine Co oder eine Firma nutzen. Stellen Sie sicher, dass Sie genau dieselben Begriffe verwenden, wie die Google-Algorithmen diese Details berücksichtigen, wenn Sie Websites auf ihren SERPs bewerten.

    Berücksichtigen Sie alle Arbeitszeiten, Winter- und Sommerstunden sowie Urlaubsschließungen. Indem Sie alle Ihre Arbeitszeiten in Ihrem Google-Brancheneintrag haben, ermutigen Sie bestehende und potenzielle Verbraucher, Sie zu besuchen. Und Sie vermeiden unnötige negative Bewertungen von verärgerten Kunden, die versucht haben, Ihr Unternehmen zu besuchen, um festzustellen, dass Sie geschlossen sind.

    Ben Givon Affiliate Marketing Guru

    With many years of experience in the world of digital marketing, Ben combines his love of affiliate marketing with an international outlook on the real estate markets. From his start in the legal profession to his transition to the world of marketing, his passion for what he does is the driving force behind his success.

    posts you may like: