• Teilen
    Dies

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on email
  • Tipps für das Immobilienmarketing für bessere Ergebnisse: Teil 1

    In der heutigen Zeit gibt es viele Möglichkeiten, Immobilien online zu vermarkten, aber wie in jeder Branche wird es immer Wettbewerb geben. Mit zunehmender Anzahl von Wettbewerbern wird es schwieriger, Ihre Zielgruppe zu erreichen. Daher ist es wichtig, dass Sie alles tun, um Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein und eine gut geführte Online-Immobilienmarketingkampagne aufrechtzuerhalten.

    Das Erreichen Ihrer Zielgruppe braucht Zeit, zumal es viele Immobilienunternehmen gibt. Trotzdem gibt es einige bewährte Tipps und Tricks, mit denen Sie Ihre Immobilienmarketingkampagne auf die nächste Stufe heben können.

    Real Estate Marketing Tips for Better Results: Part 1

    Das Erstellen und Verwalten einer erfolgreichen Online-Marketingkampagne umfasst Suchmaschinenoptimierung, relevante und ansprechende Inhalte sowie Sozialen Medien-Marketing, um nur einige zu nennen. Wenn Sie diese wichtigen Marketingelemente vernachlässigen, können Sie in einer Menge von Wettbewerbern herumlaufen und Schwierigkeiten haben, potenzielle Kunden zu erreichen.

    Erstellen Sie eine leistungsfähige Website

    SEO and Web Optimization

    Jeder, der sich mit Online-Marketing beschäftigt, weiß, wie wichtig es ist, eine professionelle Website zu erstellen. Wenn es um die Immobilienbranche geht, kann eine abgerundete Website das A und O eines Unternehmens sein. Heimjäger suchen immer nach einem vertrauenswürdigen Makler, wenn sie in Immobilien investieren möchten, und Professionalität spiegelt häufig Sicherheit und Vertrauen wider.

    Achten Sie beim Einrichten Ihrer Website auf das Erscheinungsbild und die Leistung. Leistungsmetriken wie Ladegeschwindigkeiten und relevante Inhalte sind ebenfalls Aspekte, die Sie regelmäßig optimieren sollten. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Website benutzerfreundlich ist und die Besucher sich leicht zurechtfinden können. Halten Sie Ihr Layout und Ihren Inhalt einfach und verständlich, damit potenzielle Kunden genau wissen, was Ihr Geschäftsangebot ist.

    Der erste Eindruck zählt wirklich, sodass Sie nicht möchten, dass Ihre Website ein verwirrendes Durcheinander ist, dessen Laden ewig dauert. Passen Sie Ihre Inhalte mit einem regelmäßig aktualisierten Blog und häufig gestellten Fragen an die Bedürfnisse und Anforderungen Ihrer Zielgruppe an.

    Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist, dass das Erscheinungsbild ein wesentlicher Treiber für den Erfolg des Immobilienmarketings ist. Daher sollten Sie immer qualitativ hochwertige Bilder und Videos verwenden. Jetzt fragen Sie sich vielleicht, aber würden hochauflösende Bilder nicht die Ladezeiten verlängern und zu einer langsameren Site führen? Sie können Techniken wie Faules Laden implementieren, um Ladezeiten zu minimieren, und ein ILN (Inhalt liefern Netzwerk).

    3D und virtuelle Realität sind der Weg nach vorne

    Ob Sie es mögen oder nicht, die Welt des Online-Marketings verändert sich und insbesondere für den Immobiliensektor ist dies ein großer Schritt nach vorne. Es gibt viele 3D-Plattformen wie matterport.com, siradel.com und 3dmapping.cloud. Diese Plattformen können ein dreidimensionales, genaues Modell jedes Gebäudes erstellen, sodass der Benutzer die Immobilie so anzeigen kann, als ob sie dort wäre. Letztendlich könnte die gesamte Kommunikation mit dem Internet in 3D oder in der virtuellen Realität erfolgen. Daher ist es eine gute Idee, sich mit der Technologie vertraut zu machen, bevor sie zum Mainstream wird.

    Immobilienfotografie

    Immobilienmarketing und professionelle Bilder in hoher Qualität gehen Hand in Hand. Potenzielle Kunden und Heimjäger beurteilen häufig auf den ersten Blick, sodass Sie Ihre Immobilienanzeigen von der Masse abheben müssen. Ein effektiver Weg, dies zu tun, ist die Verwendung professioneller Fotografie, die die Immobilie, die Sie verkaufen möchten, klar darstellt und verkauft. Die Bilder, die Sie verwenden, müssen die gesamte Immobilie als Gesamtpaket projizieren, nicht als separate Einheit mit vier Wänden und einer Tür. Professionelle Immobilienfotografen verwenden Weitwinkelobjektivkameras und feine Photoshop-Verfeinerungen, um ansprechende Bilder zu erstellen, die genau zeigen, was Sie vermarkten möchten.

    Erstellen Sie Videotouren

    Greate real estate video tours for your customers

    Videoinhalte sind möglicherweise nicht so faszinierend wie die virtuelle 3D-Realität und bieten einen viel persönlicheren Einblick in die Realität einer Immobilie. Sie könnten in Betracht ziehen, mit einer hochwertigen Kamera oder einem Smartphone zu filmen. Um diesen zusätzlichen Schritt zu tun, könnten Sie in eine Drohne investieren und einige Aufnahmen aus der Vogelperspektive der Immobilie machen, damit potenzielle Käufer einen Eindruck davon bekommen, was sie sehen.

    Wenn Sie regelmäßig Videoinhalte veröffentlichen, die einen Käufer von Eigenheimen durch die Angebote führen, als ob er dort wäre, wird ein hervorragender Kundenservice geschaffen, und es zeigt, dass Sie an die Bequemlichkeit Ihrer Kunden denken. Aber nehmen Sie nicht nur mein Wort, sondern werfen Sie einen Blick auf diese erstaunlichen Statistiken von biteable.com:

    • „Verkauft Video wirklich Häuser? Die Statistiken zeigen alle auf “Ja”. Videos ziehen 300% mehr Verkehr an, um Leads zu fördern. “
    • “Immobilienanzeigen mit Video erhalten 403% mehr Anfragen als ihre videolosen Kollegen.”
    • “85% der Käufer und Verkäufer möchten mit einem Makler zusammenarbeiten, der Immobilienvideos für das Marketing verwendet.”
    • “86% der Käufer verwenden Videos, um eine bestimmte Gemeinschaft zu recherchieren.”
    • “70% der Hauskäufer schauen sich Video-Hausbesichtigungen an.”

    Beachten Sie beim Erstellen Ihrer Immobilienmarketing-Videos die folgenden Tipps, um sicherzustellen, dass Sie regelmäßig zur richtigen Zeit bei den richtigen Personen posten.

    Traditionell kann es zu Spitzenzeiten beim Immobilienmarketing kommen, wenn Eigenheimkäufer gespart haben und auf der Suche nach einer Immobilie zum Kauf sind. Es gibt jedoch keine wirkliche Möglichkeit zu wissen, wann ein potenzieller Kunde Ihre Website besuchen wird. Aus diesem Grund sollten Sie regelmäßig Videoinhalte auf Ihrer Website veröffentlichen, damit potenzielle Kunden Ihre Inhalte weiterhin besuchen und sich mit ihnen beschäftigen können.

    Umfassen Sie Ihre Individualität beim Erstellen von Videotouren und Inhalten. Warum? Nun, es ist ziemlich einfach, aufgrund des enormen Wettbewerbs, der heutzutage im Internet herrscht, kann es sein, als würde man beim Surfen im Internet nach einer Nadel im Heuhaufen suchen. Das Erstellen unvergesslicher und einzigartiger Videoinhalte trägt nicht nur zur Steigerung der Kundenbindung bei, sondern stärkt auch die Markenbekanntheit.

    Real Estate Marketing Tips: Embrace your individuality when creating video tours and content

    Mischen Sie das Thema regelmäßig. Was meine ich damit? Grundsätzlich sollten Sie nicht versuchen, in jedem Video, das Sie veröffentlichen, eine Immobilie oder ein Apartment zu verkaufen. Dies kann eintönig werden und Benutzer vertreiben. Stattdessen sollten Sie die Dinge mit Tutorials, Top-Tipps und Anleitungen verwechseln, um Erstkäufern zu helfen. Durch die Vielfalt der Inhalte können Sie die Reichweite Ihrer Kunden maximieren, da Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit die Bedürfnisse und Anforderungen eines viel breiteren Publikums erfüllen.

    Stellen Sie sicher, dass Ihr Aufruf zum Handeln immer verfügbar ist, und tun Sie genau das, was sie sagen. Sie möchten sicherstellen, dass Sie potenziellen Kunden die Möglichkeit bieten, ein Abonnement, einen Kauf oder einen Termin abzuschließen. Daher ist es eine gute Idee, regelmäßig CTAs sowie Anmeldeformulare einzuschließen, mit denen Sie qualitativ hochwertige Leads sammeln können.

    Ben Givon Affiliate Marketing Guru

    With many years of experience in the world of digital marketing, Ben combines his love of affiliate marketing with an international outlook on the real estate markets. From his start in the legal profession to his transition to the world of marketing, his passion for what he does is the driving force behind his success.