• Teilen
    Dies

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on email
  • Wie kann ich mein Unternehmen über Facebook vermarkten? – Immobilienausgabe

    Wenn Sie aktiv nach bewährten Methoden suchen, um Ihren Umsatz zu steigern, sind Sie höchstwahrscheinlich zu der Erkenntnis gekommen, dass es eine Frage gibt, die Sie sich selbst beantworten müssen. “Wie schaffe ich es, so viele Augäpfel wie möglich auf Informationen zu bekommen, die nicht nur mein Unternehmen, sondern auch mein Produkt betreffen?” Denken Sie nicht einmal daran, sich für den Inhalt Ihrer Marketingkampagnen zu entscheiden, bevor Sie den besten Weg finden, diese Informationen zu liefern und sicherzustellen, dass sie Ihr Publikum erreichen. Wo verstecken sich all die Leads und Perspektiven? Die kurze Antwort: in Sichtweite. Lassen Sie mich näher darauf eingehen.

    Mit rund 1,3 Milliarden aktiven Nutzern ist Facebook die beste Antwort auf diese Frage. Facebook ist, wo die Aussichten sind. Und eine lustige Tatsache: An einem bestimmten Tag sind 48% dieser 1,3 Milliarden Benutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt angemeldet. Eine der vielen Möglichkeiten, wie Sie Ihre gewünschte Zielgruppe in diesem riesigen digitalen Ozean von Menschen ansprechen können, besteht darin, eine Facebook-Seite für Ihr Unternehmen zu erstellen. Schauen wir uns 10 Möglichkeiten an, wie Sie Ihr Unternehmen online über die bekannteste Plattform vermarkten können, die man kennt – Facebook.

    1. Der erste Schritt besteht natürlich darin, eine Seite zu erstellen, falls Sie noch keine haben. Dies ist Ihr Ausgangspunkt. Hören Sie also auf, ihn zu verschieben, da er kritisch ist. Wirklich, es ist nicht zeitaufwändig, einfach und vor allem kostenlos. Was müssen Sie also verlieren? Sie können Ihre eigene geschäftliche Facebook-Seite in weniger als ein paar Stunden einrichten (wenn Sie Ihre Facebook-Startseite und die erforderlichen Bilder selbst entwerfen). Beachten Sie jedoch, dass Sie Ihre Seite beliebig oft verfeinern können.

    2. Wie oben kurz erwähnt, ist es wichtig, dass Sie ein attraktives Startseite und ein ebenso überzeugendes Profilbild hinzufügen. Eine grafische Darstellung Ihres Unternehmens (z. B. ein Bild Ihres Logos) hilft Ihnen auf jeden Fall dabei, Markenbekanntheit zu schaffen. Wenn Personen die Facebook-Seite Ihres Unternehmens besuchen, sehen sie als Erstes Ihr Profilbild oder Anzeigebild. Wenn dies ihre Aufmerksamkeit erregt und sie sich für einen Klick entscheiden, sehen sie als Nächstes, ob Ihr Titelbild angezeigt wird. Es ist also eine sehr gute Idee, diese beiden so überzeugend und attraktiv wie möglich zu gestalten, denn zumindest über Facebook ist dies Ihr erster Kontaktpunkt mit Ihrem potenziellen Kunden. Um die Wahrheit zu sagen, müssen Sie beeindrucken.

    3. Wie im Bild unten gezeigt, haben Sie die Möglichkeit, direkt neben Ihrem Facebook-Titelbild eine Schaltfläche „Handlungsaufforderung“ hinzuzufügen. Verwenden Sie es, verwenden Sie es, verwenden Sie es. Es ist auch eine sehr gute Idee, in Ihren Posts und in von Ihnen erstellten Anzeigen “Aufruf zur Aktion-Schaltflächen” oder Links zu verwenden, damit Sie Ihre Zielgruppe tiefer in Ihren Kauftrichter einbinden können. Sie können sehen, wie Ihre potenziellen Kunden auf Ihren Aufruf zum Handeln reagieren, und diese entsprechend optimieren. Diese Aufruf zum Handeln-Schaltflächen reichen von Links über herunterladbare Produkte bis hin zu Buchungen. Machen Sie diese Arbeit für Sie abhängig von Ihrer Nische und Zielgruppe.

    How Can I Market My Business Using Facebook
    How Can I Market My Business Using Facebook

    4. Jetzt übersehen viele Vermarkter diesen entscheidenden Schritt, und es verwirrt mich immer noch, warum. Ich kann das nicht genug betonen. Fügen Sie eine Beschreibung Ihrer hinzu, um Ihr Unternehmen zu vermarkten. Sie brauchen nur etwa eine Stunde, um etwas Kurzes und Überzeugendes zu finden, vielleicht zwei, wenn Sie einen schlechten Tag haben, aber trotzdem – es ist ein MUSS. Dies ist der erste Ort, an dem potenzielle Kunden Informationen über die Art Ihres Unternehmens erhalten. Sie haben Optionen für Beschreibungen – eine kurze (155 Zeichen) und eine lange. Ich würde vorschlagen, dass Sie beide verwenden, damit Sie so viele Informationen wie möglich übermitteln können, ohne Ihre potenziellen Kunden kontaktieren zu müssen. Wenn Sie diese vier bereits implementieren, erhalten Ihre Zielgruppen bereits eine bessere Vorstellung davon, wer Sie sind und was Sie tun.

    5. Fügen Sie Kontaktinformationen hinzu, um Ihre potenziellen Kunden zu ermutigen, sich direkt an Sie zu wenden. Fügen Sie Ihre Adresse, Telefonnummer und natürlich die URL Ihrer Website hinzu. Einige Unternehmen verwenden eine Facebook-Seite anstelle einer Website. Wenn Sie jedoch eine Website haben, kann die Anzeige Ihrer URL in Ihrer Geschäftsbeschreibung als führende Funktion dienen, um den Verkehr auf Ihre Seite zu lenken. Dies schafft nicht nur ein Gefühl der Vertrautheit mit potenziellen Kunden (da diese langsam beginnen, die Natur Ihres Unternehmens zu verstehen), sondern kann nur die Anzahl der Website-Besuche erhöhen. Ich versuche zu sagen, dass Sie dadurch nichts zu verlieren haben – nur gewinnen.

    6. Sie können die Facebook-Seite Ihres Unternehmens auch in Ihrem persönlichen Facebook-Profil vermarkten, um Ihre Facebook-Freunde mit Ihrer Seite vertraut zu machen. Sie können sie auch bitten, Ihre Unternehmensseite zu mögen, und sogar eine Bewertung abgeben, damit Ihre Seite für Ihre potenziellen Kunden auf den ersten Blick lebendiger aussieht.

    7. Sie können außerdem zahlreichen Facebook-Gruppen beitreten, denen Ihre potenziellen Kunden Ihrer Meinung nach beigetreten sind – basierend auf einer soliden Analysieren ihrer demografischen Daten. Dies ist eine der besten Möglichkeiten, um die Bekanntheit Ihres Unternehmens so schnell wie möglich zu steigern – also auf Facebook.

    8. Beginnen Sie mit dem Posten und tun Sie dies so oft wie möglich. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass ein bestimmter Facebook-Nutzer Ihre Beiträge sieht, aber versucht, mindestens zwei- oder dreimal am Tag zu posten.

    9. Ein Fehler, den viele Vermarkter oft machen. Sponsern Sie Anzeigen nicht nur über Ihre Facebook-Seite. Der Hauptgrund für die Erstellung Ihrer Seite ist die Steigerung Ihres Geschäfts. Ein Vorteil von Facebook gegenüber den meisten Marketing-Werkzeuge besteht jedoch darin, dass Sie eine Beziehung zu Ihren potenziellen Kunden aufbauen können. Gib ihnen viele Gründe, dich zu mögen. Geben Sie ihnen unterhaltsame und informative Beiträge sowie gesponserte Anzeigen. Stellen Sie jedoch sicher, dass die Facebook-Seite Ihres Unternehmens nicht nur aus gesponserten Anzeigen und keinen Posts besteht.

    10. Nun, dies mag viele Vermarkter nicht ansprechen, aber vielleicht sollten Sie (abhängig von Ihrer Nische) anderen erlauben, auf Ihrer Seite zu posten. Dies ermöglicht ein wechselseitiges Kommunikationsfenster mit potenziellen Kunden – ein weiterer entscheidender Schritt zum Aufbau dauerhafter Beziehungen, anstatt nur Anzeigen zu verteilen. Ihnen stehen verschiedene Optionen zur Verfügung, mit denen Sie ausländische Beiträge überwachen können, um beispielsweise Ihre Seite vor unangemessener Sprache zu schützen.

    Dort haben Sie 10 einfache Tipps, wie Sie mit Facebook Ihr Online-Geschäft vermarkten können. Beginnen Sie so schnell wie möglich mit Ihrer Facebook-Seite, um die Markenbekanntheit zu steigern und Respekt und Vertrauen bei Ihren Besuchern zu gewinnen. Dieses eine Werkzeug kann und wird bei richtiger Anwendung einen exponentiellen Wachstumsschub auslösen. Sind Sie bereit für den Verkauf ohne Obergrenze?

    Ben Givon Affiliate Marketing Guru

    With many years of experience in the world of digital marketing, Ben combines his love of affiliate marketing with an international outlook on the real estate markets. From his start in the legal profession to his transition to the world of marketing, his passion for what he does is the driving force behind his success.

    posts you may like: