• Teilen
    Dies

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on email
  • Wie kann ich mit Ben Givon mehr Besucher aus Google Anzeige Zuschüsse gewinnen? – Teil 1

    Ohne Zweifel hat die Verwendung von Google Anzeige Zuschüsse für gemeinnützige Organisationen ihre Grenzen und Nachteile. Und obwohl es gängige Praxis ist, über den gravierenden Mangel an Abwechslung und Funktionen für ein Google Anzeige Zuschüsse-Konto zu jammern. Sie können diese Einschränkungen weiterhin zu Ihrem Vorteil nutzen. Es gibt verschiedene Methoden, mit denen wir diese Werbekampagnen so gut wie möglich nutzen können.

    In diesem Artikel wird Ben Givon drei effektive Problemumgehungen behandeln, die alle Vermarkter und Werbetreibenden verwenden sollten, um die bestmöglichen Leads und Zugriffe zu erzielen:

    • Verwenden Sie Erweiterungen für mobile Apps
    • Verwenden Sie dynamische Suchanzeigen
    • Versuchen Sie es mit automatisierten Geboten, um Gebotsbeschränkungen zu vermeiden

    Verwenden Sie Erweiterungen für mobile Apps, um für Ihre Apps zu werben

    Verwenden Sie Erweiterungen für mobile Apps, um für Ihre Apps zu werben

    Erstens sind die Erweiterungen für mobile Apps eine der nützlichsten Problemumgehungen, die Sie in Ihrem Google Anzeige Zuschüsse-Konto verwenden können. Mit Google Anzeige Zuschüsse können Marketer standardmäßig nur textbasierte Werbekampagnen im Netzwerk verwenden. Online-Vermarkter und Werbetreibende, die Google Anzeige Zuschüsse verwenden, können daher keine universellen App-Kampagnen einrichten, wenn ihre gemeinnützige Organisation über eine App verfügt, für die sie Werbung schalten möchten. Unabhängig davon, ob Sie Google Goods Editor zum Ausführen Ihres Good Anzeige Zuschüsse-Kontos verwenden, wird angezeigt, dass Sie eine universelle App-Kampagne implementieren können. Wenn Sie dann versuchen, eine Live-App-Kampagne zu veröffentlichen, wird diese als ungültige Aktion markiert.

    Es gibt jedoch eine einfache Möglichkeit, diese Hürde zu umgehen. Universelle App-Kampagnen sind möglicherweise nicht zulässig, App-Erweiterungen sind jedoch zulässig. Warum ist das so? Eine App-Erweiterung ist einfach ein Abschnitt Ihrer Suchanzeige. Daher sind alle Textanzeigen, aus denen das Such-Werbenetzwerk besteht, zulässig und akzeptabel.

    Wie bei allen anderen App-Erweiterungen können Sie Ihr Google Anzeige Zuschüsse-Konto einführen. Sie können diese Erweiterungen auf Kampagnen-, Konto- oder sogar Anzeigengruppenebene hinzufügen. Wenn Ihre App sowohl auf iOS- als auch auf Android-Mobil- und Desktopgeräten ausgeführt wird, müssen Sie zwei entgegengesetzte Erweiterungen erstellen. Es ist möglich, eine Anwendung zu haben, die die Ziele erfüllt, die Ihr Google Anzeige Zuschüsse-Konto erreichen soll. Jedes Mal, wenn die App heruntergeladen und installiert wird, erhöht sich die Conversion-Rate in Ihrem Konto. Auf der Google Anzeige-Hilfewebsite finden Sie die Informationen, die zum Verständnis der verschiedenen Arten von App-Conversions zur Überwachung und Verfolgung Ihrer Werbekampagnen erforderlich sind.

    Verwenden Sie dynamische Suchanzeigen, um qualitativ hochwertigeren Traffic zu generieren

    Use Dynamic Search Ads to attract more traffic

    Die zweitwirksamste Problemumgehung besteht darin, dynamische Suchanzeigen zu verwenden, um mehr Verkehr zu generieren. Als Sie ein Kampagnenkonto in Google Anzeige Zuschüsse eingerichtet haben, hat uns Ben Givon bereits beigebracht, dass wir nur Kampagnen im Suchnetzwerk ausführen können. Dynamische Suchanzeigen, auch als DSAs bezeichnet, bilden einen Abschnitt des Kampagnen-Setups des Suchnetzwerks. Wenn Sie zu den Kampagneneinstellungen gelangt sind, wählen Sie die Registerkarte Weitere Einstellungen anzeigen unter dem Bereich Netzwerke auf der Seite. Dort finden Sie die Option zum Erstellen und Festlegen Ihrer Einstellungen für dynamische Suchanzeigen.

    Wenn Sie mit dynamischen Suchanzeigen nicht gut vertraut sind, sind sie ein Sprungbrett für Vermarkter und Werbetreibende, um die Reichweite ihrer Zielgruppe im Such-Werbenetzwerk zu erweitern. Indem Google potenziellen Kunden ermöglicht, über den Inhalt ihrer Unternehmenswebsite auf potenzielle Kunden zuzugreifen, anstatt Nutzer über Keywords anzusprechen. Möglicherweise verfügen Sie über ein Google Anzeige Zuschüsse-Konto, das nicht das gesamte von Google angebotene Budget verwendet. Vielleicht sind die Keywords, auf die Sie abzielen, unglaublich wettbewerbsfähig und werden nicht so wichtig. Oder Sie finden es schwierig, neue relevante Keywords zu identifizieren und zu identifizieren, die in Ihrem Konto implementiert werden sollen. Probieren Sie jetzt dynamische Suchanzeigen in Ihren GoogleAnzeige Zuschüsse-Konten aus und sehen Sie, was sie für Ihre Ergebnisse tun können.

    Google verfügt über alle Anweisungen zum Einrichten einer neuen Suchkampagne mit Google Anzeige Zuschüsse-Konten. Klicken Sie hier, um die vollständige Anleitung zu lesen.

    “So erstellen Sie eine neue Suchkampagne mit einer dynamischen Anzeigengruppe.”

    1. Melden Sie sich in Ihrem Google Anziehen-Konto an.

    2. Klicken Sie im Seitenmenü links auf Kampagnen.

    3. Klicken Sie auf das Pluszeichen + und wählen Sie dann Neue Kampagne.

    4. Wählen Sie ein oder mehrere Ziele für Ihre Kampagne aus. Oder klicken Sie auf Kampagne ohne Kampagne erstellen, um ohne Ziele fortzufahren.

        • Optional: Wählen Sie unter “Wählen Sie die Ergebnisse aus, die Sie mit dieser Kampagne erzielen möchten” aus. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben den Aktionen, die Kunden nach dem Anzeigen Ihrer Anzeige ausführen sollen. (zum Beispiel
        • Website-Besuche, Telefonanrufe oder App-Downloads). Geben Sie die relevanten Details ein.
    5. Wählen Sie als Kampagnentyp Suchen aus.

    6. Wählen Sie die Ergebnisse aus, die Sie aus der Kampagne erhalten möchten.

    7. Klicken Sie auf Weiter.

    8. Benennen Sie Ihre Kampagne und geben Sie die Standorte ein, an denen Sie die gewünschten Sprachen ansprechen möchten, sowie Ihr Budget.

    9. Wählen Sie unter “Bieten” eine automatisierte Gebotsstrategie aus, wenn Google Ihre Gebote optimieren soll. Wir empfehlen die Ziel-CPA oder erweiterte CPC-Optionen.

    10. Geben Sie Ihr Gebotslimit (optional) und Ihr Budget ein.

    11. Erweitern Sie oben auf dem Bildschirm unter “Allgemeine Einstellungen” die Option Weitere Einstellungen anzeigen, und klicken Sie dann auf Anzeige für dynamische Suche.

    12. Geben Sie Ihre Website-Domain ein und wählen Sie Ihre Website-Sprache aus.

    13. Klicken Sie auf Speichern und fortfahren, um mit der nächsten Stufe fortzufahren – Erstellen einer dynamischen Anzeigengruppe und von Zielen.

    Aus dem Bild unten können Sie ersehen, dass Sie Ihren Website-Index, Seiten-Feed-URLs oder eine Mischung aus beiden als Inhaltsquellen für Ihre Werbung verwenden können. Wenn Sie einen Seiten-Feed hinzufügen möchten. Sie können dies einfach über den Abschnitt Geschäftsdaten in der Spalte Setup unter Extras und Einstellungen in Google Anziehen tun. Der Rest des Kampagnenstartprozesses ist so ziemlich der gleiche wie bei jeder anderen Kampagne im Such-Werbenetzwerk.

    Attract more traffic from Google Ad Grants

    Ben Givon Affiliate Marketing Guru

    With many years of experience in the world of digital marketing, Ben combines his love of affiliate marketing with an international outlook on the real estate markets. From his start in the legal profession to his transition to the world of marketing, his passion for what he does is the driving force behind his success.

    posts you may like: