• Teilen
    Dies

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on email
  • Wie man mit Ben Givon Immobilien-Leads generiert

    Immobilienmakler und Makler müssen einen Pool von Leads sammeln und pflegen. Bei niedrigen Zinssätzen und während der Sommer- und Frühjahrssaison kann es zu einem Anstieg der Anzahl der Leads kommen. Die Wintersaison und die Unebenheiten auf den Märkten stellen jedoch immer eine Bedrohung für Ihre Bemühungen zur Lead-Generierung und Provision dar.

    Mit diesen effektiven Strategien zum Sammeln von Leads können Sie sich jedoch auf die Unvorhersehbarkeit der Immobilienmärkte vorbereiten. Werfen wir einen Blick auf die besten und nützlichsten Tipps von Ben Givon zur Maximierung Ihrer Immobilien-Leads, damit Sie Ihrer Konkurrenz immer einen Schritt voraus sind.

    Wie man Immobilien sammelt, führt den richtigen Weg

    Generate real estate leads

    Integrieren Sie sich in lokale Unternehmen, um Partnerschaften zu entwickeln, von denen beide Seiten profitieren. Das gemeinsame Hosting von Veranstaltungen, das Senden von Werbeangeboten an Leads und bestehende Kunden sowie der Aufbau von Partnerschaften können zur Steigerung Ihrer Markenbekanntheit beitragen. Dies führt zur nächsten Frage; Welche Branchen und Branchen sind für die Immobiliennische am relevantesten?

    • Versicherungsunternehmen: Wenn es um den Kauf und Besitz von Immobilien geht, ist eine Versicherung eine Notwendigkeit. Einige Hausjäger sind jedoch an der Immobilienentwicklung interessiert. B. die Umwandlung eines Wohnobjekts in ein Mietobjekt, Flip-Häuser oder Büros. Durch eine Partnerschaft mit einer Versicherungsgesellschaft erhalten Ihre Leads alles, was sie für den schnellen und einfachen Start ihrer Immobilienprojekte benötigen.
    • Banken – Investitionen in Immobilien sind oft die teuerste Investition, die viele Eigenheimkäufer tätigen werden. Insbesondere für Erstkäufer kann dies ein überwältigender Prozess sein. Daher kann eine Bank zur Überprüfung der Finanzen eine hervorragende Unterstützung für die Kunden sein.
    • Landschaftsunternehmen – Landschaftsbau ist in der Regel der erste Eindruck, dass potenzielle Käufer eine Immobilie haben. Bieten Sie Ihren Verkäufern die Möglichkeit, ihre Immobilien von professionellen Unternehmen gestalten zu lassen, um sie von ihren Mitbewerbern abzuheben.
    • Restaurants und Bäckereien – eine Partnerschaft mit lokalen Bäckereien und Restaurants ist eine gute Idee. Vor allem, wenn Sie Öffnen-House-Events oder Remarketing-Kampagnen planen, um bestehende und interessierte Leads anzusprechen

    Veranstalten Sie Einweihungspartys

    Ist ein Kunde mit vielen Verbindungen in sein neues Eigentum umgezogen? Bieten Sie an, das Gastronomie für ihre Einweihungsveranstaltungen zu finanzieren. Stellen Sie sicher, dass Sie auf der Veranstaltung erscheinen, um für Ihre Marke zu werben. Dies ist die ideale Gelegenheit, um Leads zu treffen, die von der Immobilie beeindruckt sind, die Sie ihren Begleitern beim Kauf geholfen haben.

    Haben sie die neuen Nachbarn willkommen geheißen? Jetzt ist eine ideale Gelegenheit, sich zu erkundigen, ob sie über den Verkauf nachgedacht haben. Verkäufe in der Nachbarschaft erzeugen in der Regel ein neues Interesse an Immobilien, und eine Einweihungsfeier kann kalte Kabel in heiße, kauffertige Kabel umwandeln.

    Um dies für Ihren neuen Eigentümer noch attraktiver zu machen, bieten Sie kostenlose Speisen und Getränke an oder dekorieren Sie die Immobilie.

    Wählen Sie einen beliebten Ort für Meetings und bleiben Sie dabei

    Treffen Sie potenzielle Kunden und Leads in einem Café oder einem lokalen Restaurant, um über Immobilienanzeigen zu sprechen? Versuchen Sie nach Möglichkeit, sich an die beliebtesten Cafés oder Restaurants zu halten. Warum? Nun, Sie werden bald die Mitarbeiter und andere Unternehmen kennenlernen, die sich dort versammeln, und sowohl Ihre Markenbekanntheit als auch Ihren Ruf als Ansprechpartner Nummer eins beim Kauf von Immobilien stärken.

    Kommunizieren Sie mit bestehenden Kunden und potenziellen Interessenten

    Wenn es um Remarketing oder einfach nur um die Kommunikation mit Ihrer Zielgruppe geht, sollten Sie versuchen, sie mit einem persönlicheren Ton einzubeziehen. Dies kann handschriftliche Dankesbriefe beinhalten, die sie daran erinnern, dass Sie sie auf ihrem Weg zum Kauf oder Verkauf von Immobilien unterstützen werden.

    Heben Sie sich von der Konkurrenz ab, indem Sie Ihren Kunden handgeschriebene Briefe der alten Schule senden. Es kann eine veraltete Marketingmethode sein. E-Mail-Marketing füllt immer noch die Posteingänge der Menschen. Das Senden personalisierter Briefe kann Wunder wirken, wenn es darum geht, eine positive Markenbekanntheit für Ihr Immobiliengeschäft aufzubauen.

    Optimieren Sie Ihre Marketingkampagnen für digitale Immobilien

    Wenn Sie über das Budget verfügen, ist es möglicherweise eine gute Idee, in bezahlte Werbestrategien wie Zahlen-pro-Klicken (PPC) oder YouTube-Anzeigen zu investieren. Unternehmen wie Zillow, ein 2006 gegründetes Online-Immobiliendatenbankunternehmen, bieten Online-Marketingoptionen für Immobilienunternehmen.

    Laut dem Bericht der National Association of REALTORS Research Department über Immobilien im digitalen Zeitalter 2017 lesen „1981 22% der Käufer von Eigenheimen Zeitungsanzeigen, um ein Eigenheim zu finden, und 8% nutzten Freunde als Informationsquelle. Im Jahr 2016 suchten 44% zuerst online nach Immobilien. Die Welt, in der wir heute leben, ist digital, und die Suche nach einem Zuhause ist nicht anders. Käufer haben jetzt Apps, mit denen sie nach Standort und Stadtteilen suchen können. Online-Angebote bieten virtuelle Touren, sodass die Zuschauer eine Reihe potenzieller Häuser betrachten und ihre Suche auf einige wenige beschränken können, um Zeit zu sparen. Die Online-Suche maximiert die Möglichkeit, Häuser auf dem Markt anhand ausgewählter Funktionen zu vergleichen und gegenüberzustellen. Das meiste geschieht, bevor sich ein potenzieller Käufer von Eigenheimen mit einem Immobilienmakler in Verbindung setzt. “

    Ben Givon beschreibt die folgenden nützlichen Methoden zur Vermarktung Ihrer Marke, um diese wichtigen Leads zu sammeln:

    1. Richten Sie Online-Werbekampagnen auf allen gängigen Plattformen für soziale Netzwerke sowie auf Google-Anzeigen und Google Discovery-Anzeigen ein und starten Sie sie.
    2. Werben Sie in lokalen Zeitungen für potenzielle Kunden, die die Nachrichten lieber auf traditionelle Weise lesen möchten.
    3. Erstellen und veröffentlichen Sie Gast-Blog-Beiträge auf lokalen und nationalen Immobilien-Websites.

    Richten Sie Ihre eigene Website ein und pflegen Sie sie

    Ihr Broker wird Ihnen wahrscheinlich eine Seite auf seiner Website anbieten. Es ist jedoch unbedingt erforderlich, dass Sie selbst im Internet präsent sind. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, eine individuelle, einzigartige Marke zu entwickeln, Ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und soziale Beweise von bestehenden Kunden zu präsentieren. Es stellt ebenfalls sicher, dass Sie auf den lokalen Märkten stark vertreten sind – unabhängig davon, ob Sie die Immobilienmakler wechseln.

    Denken Sie daran, Ihre Website zu optimieren. Veröffentlichen Sie Blog-Posts, die sich mit Trendthemen oder Schwierigkeiten befassen, mit denen Kunden auf der Reise des Käufers konfrontiert sind. Erstellen und veröffentlichen Sie Tutorial-Videos, um Ihre Zielgruppe durch den Prozess der Suche nach und des Kaufs von Immobilien zu führen. Sammeln Sie auch E-Mail-Adressen, indem Sie ein einfaches Newsletter-Anmeldeformular auf Ihrer Website haben.

    Bleiben Sie mit Ihren Leads in Verbindung

    Erinnern Sie sich, als Sie einem potenziellen Kunden fünf Immobilienanzeigen zeigten, bevor er entschied, dass er mehr Zeit benötigte, um über den Kauf nachzudenken? Ben Givon sagt, gib diesen Hinweis nicht auf. Remarket an diesen potenziellen Kunden mit regelmäßigen E-Mails, Blog-Posts und anderen relevanten und ansprechenden Inhalten. Das könnte zu jedem Zeitpunkt ihr Interesse wieder aufleben lassen, oder wenn sie sich endgültig für die Hausjagd entscheiden, werden Sie höchstwahrscheinlich der erste Immobilienmakler sein, der in den Sinn kommt.

    Jeff Hoffman, ein angesehener Vertriebsleiter und Unternehmer, sagte: „Wenn der Interessent Ihnen ein sanftes Ja – und dann nichts – oder ein festes Nein gegeben hat, folgen Sie niemals dem gleichen Abschluss. Ihre nächste Anfrage sollte eine andere, leichtere sein. “

    “Wenn Ihr Champion Sie beispielsweise jemandem in der Beschaffung vorstellen sollte, der diese jedoch nie durchgearbeitet hat, lautet Ihre Folgefrage möglicherweise:” Wann möchten Sie mit der Implementierung beginnen? ” Dies ist eine einfachere Frage, für die keine Maßnahmen erforderlich sind. “

    “Auch wenn Ihre ursprüngliche Frage kein Nein erhalten hat, könnte dies der Fall sein, wenn Sie weiter pushen.” Ihr Ziel für jede E-Mail oder jedes Telefongespräch ist es nicht, ein Ja oder Nein zu erhalten – das Ziel ist Engagement. Wenn ein Geschäft ins Stocken gerät, ist Ihr Fokus einzigartig: Bringen Sie Ihre potenziellen Kunden zum Telefonieren. “

    Letztes Wort

    Versuchen Sie, diese effektiven Strategien in Ihre Immobilienmarketingkampagnen umzusetzen, und beobachten Sie, wie sich Ihre Leads das ganze Jahr über häufen.

    Ben Givon Affiliate Marketing Guru

    With many years of experience in the world of digital marketing, Ben combines his love of affiliate marketing with an international outlook on the real estate markets. From his start in the legal profession to his transition to the world of marketing, his passion for what he does is the driving force behind his success.