• Teilen
    Dies

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on email
  • Wie Push-Benachrichtigungen die Welt des Online-Marketings verändern

    Finden Sie heraus, wie Push-Benachrichtigungen Ihre Marketingkampagne ernsthaft verbessern, die Markenbekanntheit und die Kundenbindung dramatisch steigern können.

    Was genau sind Push-Benachrichtigungen? Push-Benachrichtigungen sind kurze Warnungen oder Nachrichten, die in Echtzeit an Mobiltelefone und Desktops gesendet werden und Kunden und Benutzer über Werbeaktionen oder allgemeine Markennachrichten auf dem Laufenden halten. Wenn Push-Benachrichtigungen ordnungsgemäß verwendet werden, können sie das Interesse der Verbraucher erhöhen und die Verkaufszahlen und -ergebnisse verbessern.

    Traditionelle Marketingtechniken umfassen E-Mail-Kampagnen, Werbung über Sozialen Medien-Plattformen und -Gruppen oder Google- und Facebook-Anzeigen, ausgehende Textnachrichten und Telefonanrufe. All diese verschiedenen Marketingmethoden ermöglichen es einer Vielzahl von Geschäftskampagnen, unterschiedliche Zielgruppen zu erreichen und anzusprechen.

    Unternehmen mit einer Online-Präsenz setzen die meisten, wenn nicht alle dieser Marketingtechniken ein, um bestehende und potenzielle Kunden näher an ihre Marke heranzuführen. Mit Push-Benachrichtigungen, einem neuen Fortschritt in der Welt des Marketings, der sich bemerkbar macht, steht Unternehmen nun eine aufregende und vielversprechende neue Technik zur Verfügung.

    Push-Benachrichtigungen stammen aus mobilen Anwendungen und wurden vom Technologiegiganten Apple erstellt, um die Kommunikationslücke zwischen einer mobilen Anwendung und ihrem Benutzer zu schließen.

    Push-Benachrichtigungen können aufgrund ihrer einfachen und sofortigen Einbindung der beste Weg sein, um den Zurück auf Marketing-Investition (ZaMI) zu steigern.

    Push-Benachrichtigungen im Gegensatz zu SMS-Nachrichten:

    • Ermöglichen Sie Benutzern, erstens zu entscheiden, ob die Push-Benachrichtigungsberechtigungen zugelassen oder verweigert werden sollen, und zweitens, welche Art von Warnungen sie bevorzugen.
    • Auf der anderen Seite ermöglichen Textnachrichten keine solche Flexibilität und können schwierig zu deaktivieren sein.
    • SMS-Kampagnen erhöhen die Kosten im Vergleich zu Push-Benachrichtigungen in Bezug auf die relative Wirtschaftlichkeit in Bezug auf die Kosten für das Senden einer SMS im Vergleich zu den Kosten für das Senden einer Push-Benachrichtigung.

    Push-Benachrichtigungen werden jedoch ohne Einschränkungen häufig verwendet und können für den Benutzer übermäßig aufdringlich werden und daher zu negativen Ergebnissen führen, z. B. wenn Verbraucher von der Marke verdrängt werden.

    Könnten Push-Benachrichtigungen E-Mail-Kampagnen verdrängen?

    Heutzutage reichen E-Mails allein nicht mehr aus, wenn Unternehmen eine Marketingkampagne durchführen. Das Marketing über mobile Geräte steht im 21. Jahrhundert im Mittelpunkt, da Verbraucher sich mit Echtzeitbenachrichtigungen beschäftigen und darauf reagieren, die einfach, kurz und leicht zugänglich sind. Die unmittelbare Interaktion, die Push-Benachrichtigungen Benutzern gewähren, wird von den meisten Benutzern bevorzugt.

    Robert Gibb, Inhalt-Vermarkter von Localytic, beobachtet in einer kürzlich durchgeführten Umfrage die folgenden Ergebnisse:

    Laut einer kürzlich von uns unter 1.000 Smartphone-Nutzern in den USA durchgeführten Umfrage sind Push-Benachrichtigungen heute besser als vor einigen Jahren. Insbesondere gaben 52% der Befragten an, dass sie besser sind, 38% gaben an, dass sie gleich sind, und 10% gaben an, dass sie schlechter sind.

    Online Marketing Guide: what are the web push notifications?

    Vermarkter können also besser über das Handy kommunizieren, aber es gibt noch Raum für Verbesserungen. Auf die Frage, ob Push-Benachrichtigungen heute hilfreich sind, sagte nur jeder fünfte Befragte Ja. Die übrigen Befragten gaben an, dass sie nur etwas hilfreich (drei zu fünf) oder eine völlige Ablenkung (einer von fünf) sind.

    Fazit: Die Wahrnehmung von Push-Benachrichtigungen hat sich verbessert, aber ihr Wert fehlt immer noch.

    Benutzer bevorzugen Apps, die Push-Benachrichtigungen basierend auf den angegebenen Einstellungen senden, gegenüber dem Verhalten in der App

    Basierend auf dieser Umfrage werden Push-Benachrichtigungen, die den größten Mehrwert bieten, durch die angegebenen Präferenzen eines Benutzers ausgelöst. Ungefähr 49% der Befragten gaben an, dass diese Art von Benachrichtigungen dazu führen, dass sie eine App häufiger verwenden. Durch In-App-Verhalten ausgelöste Benachrichtigungen führen höchstwahrscheinlich dazu, dass sie eine App weniger verwenden.

    Um die vollständige Umfrage zu lesen, klicken Sie hier.

    Wenn sich Technologien ändern und Benutzeroberflächen sich entwickeln und weiterentwickeln, entwickeln sich auch Online-Marketingmethoden. Push-Benachrichtigungen gewinnen an Präferenz und Engagement der Benutzer und machen sie zu einem wichtigen Instrument zur Steigerung der Markenbekanntheit und des Kundenengagements.

    Was sind die Vorteile von Push-Benachrichtigungen?

    • Die schnelle und sofortige Übertragung von Push-Benachrichtigungen bietet eine Echtzeit-Interaktion zwischen Unternehmen und Kunden. Die Möglichkeit für Kunden, auf Aktualisierungen, Angebote und Ankündigungen sofort zu reagieren, trägt zur allgemeinen Benutzerinteraktion bei, wodurch die Verkaufsergebnisse gesteigert werden.
    • Push-Benachrichtigungen sind nicht obligatorisch, sodass Benutzer die Wahl haben, ob sie die Benachrichtigungen erhalten möchten oder nicht. Diese diskrete und unauffällige Marketingmethode versammelt Benutzer, die wirklich daran interessiert sind, Ihre Geschäftsbenachrichtigungen zu erhalten, was dann den Prozentsatz der Kundenattraktivität erhöhen sollte.
    • Mit einer Reihe verschiedener Werbe-Push-Benachrichtigungsnetzwerke war die Einführung von Push-Benachrichtigungen für Geschäftsmarketingkampagnen nie einfacher. Einige Beispiele für solche Netzwerke sind:
    • Megapu.sh
    • Richpush.co
    • Propellerads.com
    • Ad-maven.com
    • Datspush.com

    Wie kann ich mithilfe von Push-Benachrichtigungen die Verkaufsergebnisse maximieren?

    Indem Sie die Häufigkeit von Push-Benachrichtigungen auf einem diskreten Niveau halten. Recherchieren und analysieren Sie Kundenantwort- und Interaktionsdaten, um Ihre Marketingkampagne zu optimieren und ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

    1. Push-Benachrichtigungen: zur richtigen Zeit und am richtigen Ort.

    „Warum gibt es ein so negatives Stigma bei Push-Nachrichten wie nervig, aufdringlich und ineffektiv? Denn wie jedes gute Marketing müssen sie nützlich, relevant und engagiert sein, um arbeiten zu können. Wir haben die Klickrate für über 100 Millionen Push-Nachrichten untersucht. Die Klickrate ist einfach definiert als der Prozentsatz der Benutzer, die tatsächlich auf die Push-Nachricht klicken, wenn sie diese erhalten. Die durchschnittliche Klickrate aller Apps beträgt 5,5%. “

    Entnommen von Localytics.com  

    Dave Hoch, Business Analyst bei Localytics, sagt, dass Push-Benachrichtigungen bessere Antwortergebnisse erzielen, wenn sie während der Woche gesendet werden, als wenn sie am Wochenende gesendet werden

    How web push notifications can help you to increase your profit

    Die Klickraten für Push-Nachrichten sind die ganze Woche über ziemlich konstant, fallen jedoch am Wochenende. Während der Woche beträgt die durchschnittliche Klickrate 5,8%, aber am Wochenende sinkt die Klickrate auf 3,5%. Dies bedeutet, dass Push-Nachrichten, die an Wochentagen gesendet werden, eine um 66% höhere Klickrate aufweisen. Insbesondere dienstags und freitags scheinen die tatsächlichen Klicken-throughs am beliebtesten zu sein.  

    Entnommen von Localytics.com  

    Nutzen Sie die Klickratenspitzen und senden Sie Push-Benachrichtigungen während der Hauptverkehrszeit der Benutzeraktivität.

    Zu welcher Tageszeit sollte ich Push-Benachrichtigungen senden?

    Laut Untersuchungen von Localytics war beim Senden von Push-Benachrichtigungen am Nachmittag mit 6,7 Prozent der höchste Prozentsatz der Klickraten zu verzeichnen, gefolgt von einer morgendlichen Zustellung von 5,3 Prozent und einer abendlichen Zustellung von 4,6 Prozent. Wenn Sie Ihre Push-Benachrichtigungen am Nachmittag senden, kann dies Ihre Marketingkampagne optimieren und verbessern, da die Benutzer am Nachmittag anscheinend schneller reagieren.

    Wenn es um die Anzahl der Wörter geht, ist weniger mehr.

    Localytics untersuchte die Beziehung zwischen Klickraten und Wortzahl in Push-Benachrichtigungen. Die Ergebnisse der Umfrage lauten wie folgt:

    • Wordcount of 21 or more = 3.2%
    • Wordcount of 11 – 20 = 4.9%
    • Wordcount of 10 or less = 8.8%

    Weniger bedeutet in diesem Fall mehr. Wenn Sie die Anzahl der Wörter so gering wie möglich halten, werden die Klickraten verbessert. Push-Benachrichtigungen sollten einfach, präzise und transparent sein. Das bedeutet, dass die Nachricht, die Sie Ihrem Kunden übermitteln möchten, direkt auf den Punkt gebracht und verdichtet werden muss.

    Der nächste Befund laut einer Studie von Localytic ergab, dass Push-Benachrichtigungen mit deklarativen Aussagen im Vergleich zu Push-Benachrichtigungen mit rhetorischen oder direkten Fragen den doppelten Prozentsatz der Klickrate aufwiesen. Was bedeutet das? Vermeiden Sie Fragen, die die Wortzahl erhöhen. Geben Sie stattdessen genau an, mit was sich der Benutzer beschäftigen soll.

    Emotionale Worte, die die Idee vermitteln, dass „Zeit von entscheidender Bedeutung ist“, sind der Schlüssel zur Steigerung der Klickraten und des Benutzereingriffs. Beispiel: “Das heutige exklusive Angebot endet bald. Klicken Sie hier, damit Sie es nicht verpassen.”

    Nicht alle Benutzer sind gleich. Verwenden Sie Analysewerkzeuge, um Ihre Benutzer basierend auf Benutzerverhalten und -stil in Kategorien zu unterteilen. Auf diese Weise können Sie Ihren Benutzern personalisierte Push-Benachrichtigungen basierend auf ihren Präferenzen senden, was wiederum die Benutzerreaktionen auf Ihre Marketingkampagne verbessern sollte.

    Wie Push-Benachrichtigungen Ihre Marketingkampagne lau lukepeerfly.com: ankurbeln können:

    1. Es ist eine neue Verkehrsquelle!
    2. Es ist noch nicht von Tausenden von Partnern und Unternehmen gesättigt!
    3. Es ist relativ billig.
    4. Es ist ein Schritt weiter als Pops (der seit Jahren übersättigt ist).
    5. Es basiert auf Berechtigungen: Benutzer erteilen Websites / Apps die Berechtigung, ihnen Benachrichtigungen zu senden. Dies führt zu einem höheren Engagement und Umbauten
    6. Benutzer müssen sich nicht auf den Websites / Apps befinden, um die Benachrichtigungen zu sehen.

    Verwenden Sie Push-Benachrichtigungen mit Vorsicht

    Die Verwendung von Push-Benachrichtigungen kann für Ihre Marketingkampagne von großem Vorteil sein. Wenn sie übermäßig verwendet wird, kann dies den Gesamterfolg Ihrer Kampagne beeinträchtigen. Zum Beispiel:

    • Stellen Sie sicher, dass der Benutzer im Voraus gut informiert ist. was bedeutet das? Stellen Sie sicher, dass der Benutzer darüber informiert wird, wie oft er Push-Benachrichtigungen von Ihnen erhält, bevor er die Push-Benachrichtigungsanforderung zulässt oder ablehnt.
    • Planen Sie Ihre Push-Benachrichtigung so, dass Benutzer nicht gestört werden. Verwenden Sie die Ergebnisse der Tracking-Analyse des Benutzerverhaltens, um die besten und optimalen Zeiten für das Senden Ihrer Push-Benachrichtigungen zu ermitteln, um die höchstmögliche Antwort zu erhalten, und um die Art und den Stil des Inhalts herauszufinden, der die größte Aufmerksamkeit erhält.

    Machen Sie Ihre Push-Benachrichtigungen für den Benutzer und seinen Kontext relevant. Wenn Sie beispielsweise einem Benutzer am Morgen eine Push-Benachrichtigung über den Kauf einer Tasse Kaffee auf dem Weg zur Arbeit senden, kann dies das Engagement erhöhen.

    Letztes Wort Als neue Marketing-Technik sind Push-Benachrichtigungen ein nützliches Werkzeug mit vielversprechenden Möglichkeiten, zumal sie an Benutzer gesendet werden können, unabhängig davon, ob sie gerade auf der Website oder in der App surfen oder nicht. Push-Benachrichtigungen bieten eine schnelle, einfache und sofortige Kontaktaufnahme mit Benutzern, die sich freiwillig als Empfänger entscheiden. Push-Benachrichtigungen werden daher konservativ eingesetzt und können ein großartiges Werkzeug für jedes Arsenal des digitalen Marketings sein.

    Ben Givon Affiliate Marketing Guru

    With many years of experience in the world of digital marketing, Ben combines his love of affiliate marketing with an international outlook on the real estate markets. From his start in the legal profession to his transition to the world of marketing, his passion for what he does is the driving force behind his success.

    posts you may like: